Wissenswertes zu Grünen Smoothies und wie du sie richtig geniesst

Was ich dir mitgeben möchte


WENIGER IST MEHR

Wenn du ein Green Smoothie Newbie bist, kann es sein, dass dein Körper beim Trinken der Greens Entgiftungserscheinungen zeigt. Dies kann sich in Unwohlsein, Übelkeit, Kopfschmerzen oder auch Durchfall ausdrücken. Starte dann lieber mit einer kleineren Menge pro Tag und beobachte deine körperliche Reaktion. Wenn du dich wohlfühlst, kannst du die Menge step by step erhöhen.


KAUEN

Ein Smoothie enthält eine grosse Menge an Blattgrün und Früchten. Damit der Körper die Nährstoffe aufnehmen kann, empfiehlt sich gutes Einspeicheln. Das heisst, du kannst den Smoothie mit einem Löffel zu dir nehmen und ihn kauen. Somit beginnt die Verdauung bereits im Mund und der Magen und Darm werden nicht mit zu viel Informationen überflutet.


SMOOTHIES UND MAHLZEITEN NICHT ZUSAMMEN EINNEHMEN

Trinkst du grüne Smoothies nach der Mahlzeit, wird der Verdauungsprozess durch die Früchte erschwert. Sie beginnen zu gären und verursachen unangenehme Blähungen. Um einen optimalen Effekt zu erzielen, geniesse deinen Smoothie am Morgen oder als Zwischenmahlzeit. Achte auch unbedingt darauf, dass du eine Mahlzeit mit einem Smoothie ersetzt, ansonsten nimmst du allenfalls zu viele Kalorien zu dir.


FRISCH GENIESSEN

Geniesse den Smoothie immer möglichst frisch, damit er nicht zu oxidieren beginnt. Wenn du Spinat und Federkohl verwendest, kannst du dir den Smoothie am Morgen zuhause zubereiten und zur Arbeit mitnehmen. Achte darauf, dass du ihn innerhalb von 2h trinkst.

-> Beachte: Zutaten wie z.B. Nüsslisalat und Löwenzahnblätter verleihen dem Smoothie eine bittere Note.


DER SMOOTHIE SOLL DIR SCHMECKEN

Wichtig ist, dass du dir einen gesunden Smoothie mixt, um deinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und Mineralien zu versorgen. Dabei soll aber der Geschmack immer an vorderster Stelle stehen. Wenn du dir also die Rezepte durchsiehst und feststellst, dass dir ein Lebensmittel gar nicht schmeckt, lass es einfach weg oder ersetze es durch ein Anderes. Sellerie zum Beispiel hat wunderbare Eigenschaften. Wenn du aber deinen Smoothie wirklich nichts magst, lass ihn einfach weg oder starte mit nur einer ganz kleinen Menge Sellerie. Ansonsten möchte ich dir mitgeben, lass dich überraschen, auch wenn dir zu Beginn etwas fremd vorkommt. Neues ausprobieren macht Spass.




In unserem

The Green Smoothie E-Book


findest du ebenfalls viel Wissenswertes, yummie Rezepte und mehr zum Thema grüne Smoothies


#smoothie #smoothierezept #healthysmoothie #greensmoothiechallenge



© 2019 jearuh Food by Jeannette Ruh. All rights reserved