Tiny Love Cake


Diese leckeren Tiny Love Cakes sind aus einer Kooperation mit Dr. Oetker entstanden. Dabei handelte es um eine Back Challenge und ich durfte gegen die liebe Doris von MrsFlury antreten. Für mich war es allerdings mehr ein Miteinander als ein Gegeneinander. Wir hatten total Spass zusammen und die Challenge hat mir total Freude bereitet.

Noch mehr aber liebe ich das Backen und freute mich umso mehr, dass ich etwas zum Thema Tiny Love Cake kreieren durfte.


Da ich Beeren liebe und ja auch schon wieder die Saison startet, habe ich mich für saftige Gugelhöpfli mit frischen Brombeeren entschieden. Das passende Topping dazu, ist aus Heidelbeeren gemacht.


Das Rezept dazu findet ihr weiter unten.


Viel Spass beim nach backen.




ZUTATEN

(Je nach Grösse der Formen 6-12 Stk)


  • 3 Eier (für eine vegane Variante Leinsamen Eier verwenden. 1 Leinsamen Ei = 2 EL Leinsamen geschrotet mit 6 EL Wasser vermischt. 10 Minuten quellen lassen.

  • 125 ml Ahornsirup

  • 120 ml Kokosöl (neutral) oder Margarine

  • 250 gr helles Dinkelmehl

  • ½ TL Vanillezucker

  • ¼ TL Zimt

  • 2 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 150 ml Hafermilch

  • 1 EL Apfelessig

  • 150 gr frische Brombeeren

Zubereitung

  1. Backhofen auf 180 Grad vorheizen.

  2. Eier oder Leinsamen-Eier mit den flüssigen Zutaten vermischen.

  3. Alle trockenen Zutaten dazu geben und zu einer gleichmässigen Masse vermischen.

  4. Die Bromebeeren und den Apfelessig untermischen.

  5. Gugelhopfform mit Kokosöl oder Margarine gut einfetten.

  6. Die Masse in die Form geben und 35 Minuten backen. Stäbchentest machen.

  7. Die Gugelhöpfli auf einem Blech auskühlen lassen.


Guss

40 Gr Mandelmus

2 EL Ahornsirup

30ml Hafermilch

50 gr Heidelbeeren (frisch oder gefroren)


Alles zusammen im Mixer zu einer gleichmässigen Masse vermischen und direkt vor dem Servieren auf die Gugelhöpfli geben.

Dekoration verschiedene frische Beeren






#droetker #tinylovecake #gesundbacken


© 2019 jearuh Food by Jeannette Ruh. All rights reserved