Smoothie Formel


Das schöne am Smoothies mixen ist, dass man eigentlich nichts falsch machen kann. Es kommen all jene Zutaten in den Mixer die einem schmecken (Natürlich nur gesunde und frische Zutaten:) ) und im Nu hat man eine leckere Mahl- oder Zwischenmahlzeit. Dennoch möchte ich dir einige Tipps und Tricks mitgeben, auf was du beim Smoothies mixen achten kannst.


STARTE MIT DEINEM GRÜN

Spinat, Salate, Federkohl «Kale», Sellerie, Gurke, Brokkoli, Löwenzahn, Brunnenkresse, Brennnesseln, Pfefferminze etc.


WÄHLE DEINE FRUCHT

Bananen, Äpfel, Birnen, Zitronen, Limetten, Orangen, Grapefruit, Pfirsiche, Beeren, Mangos, Kiwis , etc.

Achte bei Früchten darauf, dass du im Verhältnis mehr Gemüse hast. Wähle eine bis maximal 2 Früchten aus. Wenn du den Fokus auf die Früchte legst, hast du unter Umständen einen zu hohen Anteil an Fruchtzucker im Smoothie und somit auch mehr Kalorien.

FLÜSSIGKEIT

Wasser, Kokoswasser, Kokosmilch, pflanzliche Milch etc.


VERSÜSSE DIR DEINEN SMOOTHIE

Wenn du deinen Smoothie gerne etwas süsser magst, kannst du ihn mit folgenden Zutaten etwas verfeinern:

Datteln, Feigen, Ahornsirup, Honig, Stevia, Kokosblütenzucker, Bourbon Vanille etc.


FÜR DEN CREMIGEN TOUCH

Mandelmus, Kokosmus, Chia Samen, Haferflocken, ungesüsstes griechisches Joghurt, Sojajoghurt etc.



WÄHLE DEINE BOOSTERS

Healthy & Happy Chlorella, Spirulina, Gerstengrassaftpulver, Hanfsamen, Hanfsamenmus, Kokosmus, Proteinpulver etc...


The Green Smoothie E-Book

In unserem The Green Smoothie E-Book findest du ebenfalls viel Wissenswertes, yummie Rezepte und mehr zum Thema grüne Smoothies


#smoothie #smoothierezept #healthysmoothie #greensmoothiechallenge #leanclean



© 2019 jearuh Food by Jeannette Ruh. All rights reserved