Auf welche Lebensmittel ich im Januar verzichte

Nebst den Smoothies, ernähre ich mich im Januar komplett vegan, zucker- und glutenfrei. Dies um dem Körper eine Pause zu geben, ihn zu reseten und ihn mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen zu versorgen, die er benötigt. Während dieser Zeit kann man auch gut auf Vitamin Supplements verzichten, denn der Körper erhält grundsätzlich alle nötigen Mineralstoffe durch die Lebensmittel. Diese Art von "Verzichten" ist an das Basische Fasten angelehnt, welches ich zusätzlich ein- bis zweimal pro Jahr in einer Gruppe praktiziere. Im Januar jedoch ist meine Ernährung nicht komplett basisch. Ich achte während dieser Zeit ganz bewusst darauf Dinge wegzulassen, die für die (oder zumindest meine) Gesundheit nicht förderlich sind.


Meine Erfahrung ist, dass diese Art des "Fastens" für mich den grössten Effekt hat. Saftfasten habe ich schon oft gemacht und ich liebe es ebenso. Doch musste ich feststellen, dass sich mein Körper mit Nahrung besser anfühlt und genährter ist, als wenn ich nur Säfte zu mir nehme.


Auf welche Lebensmittel ich im Januar verzichte, könnt ihr weiter unten nachlesen. Es folgt bald ein weiterer Blogpost mit Lebensmittel, welche ich im Januar konsumiere. Also Stay Tuned - ich esse nämlich wahnsinnig viel :)


Hier sei gesagt, dass wenn man fastet aussergewöhnlich starke Reaktionen auftreten können und bei einem schwierigen Gesundheitszustand einen Arzt oder Therapeuten aufgesucht werden sollte. Ich faste seit Jahren immer in einer Gruppe mit erfahrenen Therapeuten. Durch diese Erfahrung, führe ich das Fasten zwischendurch auch selbständig durch.


Lebensmittel auf die ich im Januar verzichte


Lebensmittel auf die ich im Januar ganz bewusst verzichte

  1. Keine Zuckerarten (z.b. Rohzucker, Kokosblütenzucker, Agavenzucker, etc.. Erlaubt ist Zucker in Form von Früchten oder auch Datteln) Etwas Honig oder Ahornsirup ist erlaubt.

  2. Tofu, Soja, Tempeh

  3. Brot, Getreide, Reis, Teigwaren (auch Glutenfreie Fertigprodukte)

  4. Nüsse (Mandeln gehören den Kernen an und sind deshalb erlaubt)

  5. Essig

  6. Salz (Darauf verzichte ich max während 7 Tagen. Wenn der Körper zu starke Entgiftungserscheinungen zeigt, verwende ich ganz wenig Meersalz)

  7. Espresso (Hier bin ich leider nicht ganz konsequent wie ich es gerne hätte)


Lebensmittel die ich ohnehin nicht (oder ganz selten) konsumiere (ganzjährig)

  1. Alkohol

  2. Fleisch, Fisch

  3. Eier, Milchprodukte: Milch, Käse, Joghurt, Butter, Rahm

  4. Weisser Zucker

  5. Gluten (besonders Weizen)



#smoothie #smoothierezept #healthysmoothie #greensmoothiechallenge




© 2019 jearuh Food by Jeannette Ruh. All rights reserved